Sanum Sanum Sanum   Sanum
 
Deutsch English
» Startseite » Produkte » Sanukehl® Pseu D6 Flüssige Verdünnung Login / Registrierung  
 
 
 
Sanukehl® Pseu D6 Flüssige Verdünnung

 
 
Sanukehl® Pseu D6 Flüssige Verdünnung




Darreichungsform:  Tropfen zum Einnehmen und Einreiben
Präparatgruppe:  Bakterienpräparate
Wirkstoff:  Pseudomonas aeruginosa extractum cellulae (lyophil., steril.) D6
Zusammensetzung:  10 ml flüssige Verdünnung enthalten: Wirkstoff: 10 ml Pseudomonas aeruginosa
extractum cellulae (lyophil., steril.) Dil. D6. (HAB, Vorschrift 5a, Lsg. D1 mit ge -
reinigtem Wasser).
1 ml entspricht 22 Tropfen.
Erfahrungsgemäß angewendet bei:  Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.
Anwendung:  Zum Einnehmen:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren nehmen bei akuten Krankheitszuständen
vor einer Mahlzeit 5-10 Tropfen alle 12 bis 24 Stunden ein. Bei chronischen
Verlaufsformen werden 10 Tropfen alle 2 Tage eingenommen.
Kinder ab 6 bis unter 12 Jahren nehmen bei akuten Krankheitszuständen vor einer
Mahlzeit 5 Tropfen alle 12-24 Stunden ein; bei chronischen Verlaufsformen werden
5 Tropfen alle 2 Tage eingenommen.
Zum Einreiben in die Haut:
Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Alle 1-2 Tage werden 5-10 Tropfen
in die Ellenbeugen oder um den Nabel herum eingerieben.
Kinder ab 6 bis unter 12 Jahren: Alle 1-2 Tage werden 5 Tropfen in die Ellenbeugen
oder um den Nabel herum eingerieben.
Kinder ab 2 bis unter 6 Jahren: Alle 1-2 Tage werden höchstens 5 Tropfen in die
Ellenbeugen oder um den Nabel herum eingerieben. Die allgemeine Empfehlung
zur Dosierung ist 1 Tropfen pro Lebensjahr.
Nach längstens 4 Wochen Therapiedauer sollte Sanukehl® Pseu D6 abgesetzt
werden.
Eine über eine Woche hinausgehende Anwendung sollte nur nach Rücksprache
mit einem homöopathisch erfahrenen Therapeuten erfolgen.
Nebenwirkungen:  Aufgrund des Gehaltes von Sanukehl® Pseu D6 an spezifischen organischen Be -
stand teilen können in seltenen Fällen Überempfindlichkeitsreaktionen, haupt -
säch lich in Form von Hautreaktionen, auftreten und eine Allergie gegen den Bestandteil Pseudomonas aeruginosa ausgelöst werden. Das Arzneimittel ist dann
abzusetzen und ein Arzt aufzusuchen.
Gegenanzeigen:  Nicht anwenden bei
• bekannter Überempfindlichkeit gegenüber Pseudomonas aeruginosa
• Autoimmunerkrankungen
• Kindern unter 2 Jahren
• Schwangeren und Stillenden
Unerwünschte Reaktionen: 
Wechselwirkungen:  Immunsuppressiv wirkende Arzneimittel können die Wirksamkeit von Sanukehl® Pseu D6 beeinträchtigen. Vor und nach der Behandlung mit oral verabreichten Lebendimpfstoffen ist ein Abstand von 4 Wochen einzuhalten.
Vorsichtsmaßnahmen:  Keine bekannt.
Hinweis: 
Dauer der Behandlung: 
Handelsform:  10 ml Tropfflasche PZN 07402954;
10x 10 ml Bündelpackung PZN 07402960.
Stand vom:  01/2012