Sanum Sanum Sanum   Sanum
 
Deutsch English
» Startseite » FAQ`s Login / Registrierung  
 
 
 
FAQ`s

In dieser Rubrik beantworten wir Fragen, die uns zu den SANUM-Arzneimitteln und deren Verordnung gestellt werden.


» Produktfragen
Kann man Sanum Produkte einfrieren?

Die Wirkstoffe nehmen keinen Schaden, wenn sie eingefroren werden. Da es sich bei den Substanzen um Proteinstrukturen handelt, konserviert der gefrorene Zustand sogar. Dennoch sollten Kapseln und Tabletten nicht eingefroren werden, da bei jedem Auftauvorgang Wasser aus der Luftfeuchtigkeit der Umgebung am Produkt bzw. im Fall von Kapseln sogar innerhalb der Kapselhülle kondensieren wird. Das erhöht das Risiko einer mikrobiologischen Verunreinigung.
Im Falle der Tropfen und Ampullen besteht eher das Risiko des Glasbruchs. Die Behälter sind nicht für das Einfrieren entwickelt worden. Es kann daher bei Gefriervorgängen zu Spannungen im Glas kommen, die das Gefäß dann auch sprengen können.
Auch Salbentuben eignen sich nicht zum Einfrieren.

Fazit: Das einmalige Einfrieren stellt sicher kein Problem dar. Im Falle des wiederholten Einfrierens und Auftauens können wir allerdings nicht für die Qualität der Produkte, insbesondere der Tabletten und Kapseln, garantieren.


Nach oben  

Zurück